Tag 1 - Lurup - Campingplatz Neuhaus - Ostseeküste Tag 2 - Neuhaus bis zum kleinen Fischereihafen Stahlbrode Tag 3 - Stahlbrode über Udedom bis hin zu der Feldberger Seenlandschaft - Carwitz. Tag 4 - Carwitz bis Schweriner See Tag 5 - Schweriner See  - Lurup Gesamtroute über Google Earth oder Maps!
5-Tagestour 2014
5 Tagetour Juni 2014 vom 23.06. bis 27.06.2014 Gesamtstrecke: 1022 km in 5 Tagen Route über Google Earth oder Maps!
Tag 1 - 23.06.2014 241 km in ca. 4:50 min. Abfahrt 10:45 Uhr Richtung Wismar Temperatur: 14,5° C Angekommen in Kühlungsborn haben wir festgestellt, dass es noch viel zu früh war schon Feierabend zu machen. Wir entschlossen die 2te Tagestour schon  anzufahren. Gelandet sind wir auf dem Campingplatz Neuhaus am Ostseebad Dierhagen. Gepflegter Platz. Noch nicht viele Camper unterwegs. Kurz nach acht ging die Sonne hinter den Baumwipfel unter und es wurde auch merklich kälter. Jackie hatte noch ein paar alte Frikadellen die wir in der Kälte verdrückt haben. Die Tagestemperaturen stiegen auf 21 Grad Erste Fährenüberfahrt in Warnemünde bis hin zum Campingplatz in Neuhaus/Dierhagen auf der Halbinsel.     
Erster Campingplatz Neuhaus
ca. 100 m vom Strand
Frühstück in Neuhaus
Tag 2 - 24.06.2014 249 km in ca. 4;34 min. Abfahrt Campingplatz Neuhaus gegen 10:15 Richtung Rügen. Temperatur ca. 16° C. Wetter sonnig mit dicken weißen Wolken. Nicht zu glauben aber super Motorradwetter.  Haben kurz Rügen umrundet und sind dann Richtung Usedom. Leider bewölkte sich das Wetter dermaßen, dass wir uns kurzerhand entschlossen, die geplante Runde abzukürzen und haben einen Zwischenstopp eingelegt. Der Campingplatz Stahlbrode direkt am Wasser. Der Zeltplatz ähnelte dem Nordstrand, wo um 1800 die Bürgersteige hochgeklappt werden. Eine starke Brise kam von Rügen rüber, die die gefühlten Temperaturen auf ein Minimum runterkühlte. Am Abend haben wir noch den kleinen Fischereihafen angesehen und ein Pärchen wieder getroffen, was auch schon am Neuhaus Campingplatz gezeltet hatte.
Was für ein Wetter
Ende
Nur was für echte  Kerle!
Die ²te. Fähre
Tag 3 - 25.06.2014 216 km in 5:24 min. Abreise 10:45  Campingplatz Stahlbrode Nach einem leckeren Frühstück in den Molenstuben, zusammen mit den einheimischen Fischern, haben wir noch den kleinen Fischereihafen besichtigt. Nach einem gemütlichen Spaziergang sind wir ab zur Feldberger Seenplatte. Frühstück an der Molenstube.    Der Hafen          Das Ziel der Carwitzer Campingplatz. Ein Campingplatz zwischen den Seen. Wetter war bis auf einen kleinen Hagelschauer gut. Die Temperaturen beliefen sich auf 14-20° c. Campingplatz Carwitz     Ein leckerer Bauentopf gab es zum Abend.   
Tag 4 - 26.06.2014 182 km in 3:45 min.  Abreise 1100 vom Campingplatz Carwitzer Seenplatte. Nach einem reichhaltigen Frühstück haben wir, wie jeden Tag die Klamotten gepackt und ab Richtung Schweriner See. Die geplante Route, durch den Müritzer Naturpark konnten wir leider nicht fahren, da die übers Navi berechnete Route an einer Verbotsstraße endete. Also mussten wir eine alternative Route einschlagen. Diese führte uns über Schotter- und Ackerwege.
Am Campingplatz war gleich ein kleines Restaurant und wir aßen einmal Thüringer Bratwurst mit Bratkartoffeln und einmal Bauernfrühstück. Sehr lecker. 1800 gab es Fussi im Public Viewing.
Tag 5 - 27.06.2014 134 km in 3:25 Std. Schweriner See mit Schwan attaken! Nicht ganz ungefährlich dieser Campingplatz, eine fauchende Schwanenmutter hat ihr kleinen verteidigt.
Abreise 1100 vom Campingplatz am Schweriner See. Wetter wieder einmal super. Blauer Himmel mit vereinzelten Wolken. Ca. 140 km ist das heutige Ziel. Es geht nach Hause